Trainings für
Interessenvertretungen + Gewerkschaften

[Startseite]

InteressenvertreterInnen, Gewerkschaftssekretäre und Vertrauensleute haben sich zu kollegialen Kommunikationsmanagern verändert, die ihre Fachkenntnisse sach- und gruppenorientiert einsetzen. Rechts- und Organisationswissen kann heute nur mit Hilfe der Sozialkompetenzen zur Interessenbündelung und - durchsetzung angewandt werden. Mit dem Ziel effizienter und kooperativer Gewerkschafts- und Gremienarbeit.

In meinen Seminaren verknüpfe ich die Besonderheiten der AN-Interessenvertretung mit dem theoretischen Handwerkszeug der humanistischen Kommunikationspsychologie und der systemischen Organisationsentwicklung.

Zielvorstellungen entwickeln

Exemplarische Themen:

   Mitgliederentwicklung

   Team-Entwicklung ( Klausur)

   Verhandlungstraining

   Konfliktmanagement

   Rhetorik und Gesprächsführung

 

Referenzen:

TRANSNET Hauptvorstand, IGBCE Landesbezirk Nord, ver.di Gesamtbetriebsrat, ver.di BuB Hamburg, Poko Institut Münster, ver.di-Bundesschulen Walsrode, Undeloh und Berlin, Gremien wie HHLA, Deutsche Airbus AG, Techniker Krankenkasse, Allgemeines Krankenhaus Hamburg-Barmbek.